Kosten

Übersicht Preise & Krankenversicherungsleistungen für Komplementärmedizin bei TCM MediCare

Die KVG-Grundversicherung deckt keine Behandlungen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Hingegen übernehmen viele Zusatzversicherungen von Krankenkassen – z.B. Zusatzversicherungen für Komplementärmedizin – die Kosten von TCM-Behandlungen.


Da die Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse variieren, können wir Ihnen keine allgemeingültigen Informationen geben. Wir empfehlen Ihnen, sich vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Krankenkasse über eine Kostendeckung oder zumindest Kostenbeteiligung zu erkundigen. TCM MediCare Zentrum rechnet immer direkt mit den Patienten ab.

Preisliste

Krankenkassen

Die TCM-Behandlungen sind keine Pflichtleistungen der Krankenkasse und Unfall-versicherungen. Folgende Krankenkassen verfügen über Zusatzversicherungen für Komplementärmedizin oder Alternativmedizin:

• Accorda

• Aerosana

• Agrisano

• AMB

• Aquilana

• Atupri

• Auxilia Vollèges

• BKK Heerbrugg

• Caisse Vaudoise

• Carena

• CM Chemins De Fer Jura

• CM Eos

• CM Fonction Publique

• CM Isèrables

• CM Troistorrents

• CM Vallèe D'entremont

• CMBB

• Concordia

• CSS

• EGK Eidgenössische Krankenkasse

• Freiw. KK Balzers

• Futura

• Groupe Mutuel

• Helsana

• HermesInnovaIntras

• KBV

• KK Kirchmeier

• KK Brugg

• KK Einsiedeln

• KK Flaachtal

• KK Luzerner Hinterland

• KK Malters

• KK Nikolaital

• KK Region Goms

• KK Saastal

• KK Steffisburg

• KK VispKK Zermatt

• KLUGKmu-Krankenversicherung

• Kolping

• KPT

• Kuk Rothenburg

• Mutualit

• Mutuelle Valaisanne

• NaturaOEKK

• CelerinaOEKK Lugnez I Vella

• OEKK Lugnez Ii Vals

• OEKK Surselva

• ÖKK

• ÖKK Gesundheitspraxis Hmo

• ÖKK LuzernProgresSanitas

• SKBH /CMBB

• SlKK

• SMUV

• Swica

• Universa

• Visana

• Wincare

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall, auch wenn Ihre Krankenkasse oben aufgeführt ist, sich vor der Behandlung über eine Kostenübernahme oder Kostenbeteiligung durch die Krankenkasse zu erkundigen. Wenn Ihre Krankenkasse oben nicht aufgelistet ist, fragen Sie bitte Ihre Krankenkasse, ob sie an EMR oder ASCA angeschlossen ist.